Fußballspiele morgen live im Fernsehen und Stream

4. Dezember

  • 9 Spiele

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 4.12.2022 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Alle 11 Fußball-Spiele des Tages

Kalender anzeigen
  • Matchbild
    Frauenfussball LiveStream
    FC Valencia - Atletico Madrid
  • Matchbild
    Frauenfussball MagentaSport
    Bayer Leverkusen - Turbine Potsdam
    Das letzte Mal trafen Bayer Leverkusen und Turbine Potsdam am 11. Februar 2022 aufeinander. Mit einem 4:2 verließ Turbine Potsdam als Sieger das heimische Stadion. (...)
  • Matchbild
    Frauenfussball MagentaSport
    SV Meppen - 1.FC Köln
  • Matchbild
    Frauenfussball Sky Sport
    FC Reading - Tottenham Hotspur
    Zuletzt trafen FC Reading und Tottenham Hotspur vor zwei Monaten am 2. Oktober 2022 aufeinander. (...)
  • Matchbild
    Englischer Fussball DAZN,SportDigital
    Wycombe Wanderers - FC Portsmouth
    Wycombe Wanderers und FC Portsmouth standen sich zuletzt in der Rückrunde der letzten Saison am 19. März 2022 gegenüber. Mit einem 0:0 endete die Partie ohne Sieger. (...)
  • Matchbild
    Frauenfussball DAZN
    Paris FC - Paris Saint Germain
    Zuletzt trafen Paris FC und Paris Saint Germain in der Rückrunde der letzten Saison am 3. April 2022 aufeinander. (...)
  • Matchbild
    WM 2022 ZDF,ServusTV AT,SRF 2
    Frankreich - Polen
  • Matchbild
    Frauenfussball MagentaSport
    SGS Essen - Werder Bremen
    SGS Essen und Werder Bremen standen sich zuletzt am 20. März 2022 gegenüber. Mit einem Unentschieden (0:0) endete die Partie. (...)
  • Matchbild
    WM 2022 MagentaTV,ORF 1,SRF 2
    England - Senegal

Historisches am 4. Dezember

  • Vor 69 Jahren

    Jean-Marie Pfaff (69)

    Der vor 69 geborene belgische Nationaltorhüter begann seine Karriere beim SK Beveren. 1978 gewann er den Belgischen Pokal und wurde zu Belgiens Fußballer des Jahres gewählt, ein Jahr später folgte dann die belgische Meisterschaft.

    Spätestens mit der Europameisterschaft 1980 wurde er dann weltweit bekannt als er mit den "Roten Teufeln" bis ins Finale kam und erst dort Deutschland mit 1:2 unterlag.

    1982 wechselte er dann zum FC Bayern München und stand dort direkt im Blickpunkt: Im ersten Spiel fälschte er einen langen Einwurf des Bremers Uwe Reinders ins eigene Netz ab und sorgte so für die 0:1-Niederlage der Bayern. Aber davon liess er sich nicht beirren. 3 Meistertitel in Folge (1985-1987) sowie 2 DFB-Pokalsiege (1984 und 1986) stehen bei ihm zu Buche. 1987 stand er zudem mit den Bayern im Finale des Europapokals der Landesmeister welches aber mit 1:2 gegen den FC Porto verloren wurde. Im gleichen Jahr wurde zum Welttorhüter des Jahres gewählt.

    Mit der Nationalelf war er neben der Vize-Europameisterschaft 1980 auch bei Weltmeisterschaften erfolgreich. 1986 stand Belgien nach Siegen gegen die Sowjetunion (4:3) und Spanien (1:1 nach Verlängerung, 5:4 im Elfmeterschießen) erstmals im Halbfinale einer Weltmeisterschaft. Diego Maradona erzielte beide Treffer beim 2:0-Erfolg des späteren Weltmeisters. Platz 4 (2:4 nach Verlängerung gegen Frankreich) war der größte Erfolg einer belgischen Nationalmannschaft bis dahin.

    Nach einem Jahr bei Lierse SK beendete er ein Jahr später bei Trabzonspor 1990 seine Profikarriere.